Alle Beiträge von Uwe Scharrer

Schulstart am 12.4.2021

Präsenzunterricht für Jahrgang 10, (Start mit Gruppe B)

Distanzunterricht für die Jahrgänge 5-9

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

in der ersten Woche nach den Osterferien findet für die Jahrgänge 5-9 Distanzunterricht statt, d.h. die Kinder starten, wie in der Zeit nach Weihnachten, morgens zur 1. Stunde mit einer Videokonferenz und die Fachlehrer stehen nach Plan mit Aufgaben und für Rückfragen per iServ zur Verfügung. Der Jahrgang 10 wird im Wechselunterricht in Präsenz beschult.

WocheMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
12.4. – 16.4.21BABAB
Wechselunterricht an der Sekundarschule

Schülerinnen und Schüler sollen sich zukünftig in der Schule 2 mal pro Woche selbst testen. Alternativ bringen Sie einen Testnachweis eines zugelassenen Anbieters zwei Mal pro Woche mit in die Schule. Dieser Test darf dann nicht älter als 48 Stunden sein.

Für die nächste Woche gilt:

  • Die Klassen sind durch die Klassenleitungen in zwei Gruppen (Gruppe A und Gruppe B) geteilt.
  • Der Unterricht findet als Wechselunterricht in täglichem Wechsel statt. Durch diese Form bleiben die Schülerinnen und Schüler an maximal 3 Tagen daheim. Die Gruppen kommen an verschiedenen Tagen.
  • Am 12.4.2021 startet die Gruppe B des Jahrgangs 10!
  • Am 13.4.2021 finden die Fachlehrerquartalsgespräche statt. Alle Schülerinnen und Schüler arbeiten an diesem Studientag an Studienaufgaben.
  • Für die Jahrgänge 5/6 wird eine Notbetreuung angeboten, das Anmeldeformular finden Sie hier!

Die Mensa wird nicht geöffnet sein, wenige Fächer können nicht in Präsenz unterrichtet werden, es müssen alle AHA-Regeln weiterhin befolgt werden und auf dem Schulgelände sollen medizinische Masken getragen werden – gerne auch FFP2-Masken. Sollte Ihrem Kind das Tragen einer Maske aus medizinischen Gründen nicht möglich sein, ist eine entsprechende ärztliche Attestierung vorzulegen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Ihre Klassenleitungen.

Ferienprogramm der Berufseinstiegsbegleitung in den Osterferien

Da wir Berufseinstiegsbegleiter auch in den Ferien gerne den Kontakt zu unseren Schülern aufrecht erhalten wollen, bieten wir immer ein freiwilliges Ferienprogramm an. In den Osterferien steht das Angebot zur Teilnahme an der „Vorbereitung auf die ZAP“, für die Teilnehmer des Bereb Projektes aus dem Jahrgang 10 zur Auswahl. Im letzten Jahr musste es auf Grund des Lockdown leider gänzlich ausfallen, dieses Jahr durften wir das Programm unter Einhaltung bestimmter Hygiene Vorrausetzungen anbieten.

Die Resonanz war toll und wir waren selber etwas überrascht, dass doch so viele freiwillig das Angebot genutzt haben. Dies zeigt uns, dass dieser Jahrgang gute Abschlüsse erzielen möchte und auch dafür bereit ist mehr zu tun. Pro Fach stand ein Tag (10.00-14.00) zur Verfügung. Das Fach Mathe mussten wir, auf Grund der hohen Nachfrage und der Hygieneauflage der nur kleinen Lerngruppen zu bilden, auf zwei Tage verteilen.

Hier möchte ich mich auch noch mal herzlich bei den Lehrkräften bedanken, die sich (auch freiwillig) angeboten haben, den Unterricht durchzuführen. Besonderer Dank an Herrn Pecher (Lehrer der Sekundarschule Höxter) der sogar an zwei Tagen seine Freude an der Mathematik und der Arbeit mit den Schülern zeigen konnte. Vielen Dank Herr Pecher!

Unsere Teilnehmer waren durchweg begeistert von den Lehrern, vom angebotenen Unterricht und positiv überrascht, dass sie noch einiges an Inhalten mitnehmen konnten. Zitat Schülerin: „Und es hat sogar Spaß gemacht.“

Berufseinstiegsbegleitung

Friederike Kröller

Besonderes Engagement an der Sekundarschule

Nur durch unsere Arzthelferin “Nele” und die Unterstützung Ihres Arbeitgebers war es möglich, in den vergangenen Wochen Testungen des Kollegiums an der Sekundarschule durchzuführen. Drei Kolleginnen und Kollegen der Sekundarschule wurden geschult und in die sachgerechte Probenentnahme unter Aufsicht eingewiesen.

Wir konnten somit ganz pragmatisch ein Testverfahren an zwei Tagen in der Woche im Schulzentrum etablieren, welches auch von der Realschule und dem Berufskolleg mit genutzt wurde.

Dieses ehrenamtliche Engagement hat uns sehr geholfen, da bislang ja keine Selbsttests für Kolleginnen und Kollegen verfügbar waren. Im Rahmen unserer Lehrerkonferenz haben wir uns bei allen Beteiligten herzlich bedankt – ein weiterer, konstruktiver Baustein, um aus der Pandemie zu kommen.

Reality-Check

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Wir, die Film AG, unter der Leitung von Christian Höke und Madeline Sprock, haben eine Idee, die wir gern mit eurer Hilfe umsetzen würden.

Wir haben 4 Fragen vorbereitet, die ihr auf unterschiedlichste Art und Weise beantworten könnt: Entweder per Videobotschaft, als Sprachnachricht, als Stopmotionfilm, Fotostory oder in welcher digitalen Form auch immer – da könnt ihr euch kreativ ausleben, auch eure Eltern können mitmachen!!

  1. Wie ist es für euch jetzt wieder in die Schule zu gehen – was hat euch gefehlt?
  2. Wie erlebt ihr die Corona-Pandemie im Bezug auf euren Schulalltag?
  3. Was wünscht ihr euch für das Jahr 2021?
  4. Was funktionier in der aktuellen Schulsituation gut, was schlecht?

Die Fragen sollen als Hilfestellung dienen. Unsere Idee ist es aus euren Beiträgen eine filmische Collage zu erstellen und so allen, die möchten eine Stimme zu geben. Veröffentlich wird das fertige Video anschließend auf dem YouTube Kanal der Sekundarschule Höxter.

Guckt in euer Aufgabenmodul, dort findet ihr alle Infos!
Schickt eure Aufnahmen bis zum 25.04.2021.

Die Datenschutzerklärung für die Teilnahme müsst ihr mit euren Eltern ausfüllen, einfach hier klicken.

Wir freuen uns sehr auf eure Einsendungen